02.05.2022 08:26 Alter: 157 days

Gesund, gerecht, global: One Health im Fokus des ZEIT FORUM Gesundheit am 11.05.22 | Hybrid-Veranstaltung mit dem EKFZ

Prof. Hauner diskutiert mit anderen Experten, wie ernähren wir uns besser

Weltweite Epidemien haben gezeigt, dass Massentierhaltung und fehlender Naturschutz Krankheiten und Antibiotika-Resistenzen begünstigen, die auch unser Leben maßgeblich beeinträchtigen. Damit sind Gesundheit und Ernährung keine rein individuellen, sondern globale Themen. Wir entscheiden uns somit täglich für einen bestimmten Umgang mit Natur-, Arten- und Klimaschutz. Der interdisziplinäre One Health-Ansatz beschäftigt sich genau mit diesem Thema: der Beziehung zwischen Mensch, Tier und Umwelt. „Die Vernunft beginnt bereits in der Küche.“ sagte schon Friedrich Nietzsche.
Welche Möglichkeiten hat jeder Einzelne von uns? Wie können wir langfristig gesund bleiben und wie kann durch unser Handeln die Ausbreitung von Pandemien verhindert werden? Wie sieht eine nachhaltige und gesunde Ernährung überhaupt aus? Und wie können wir das für alle ermöglichen?
Diese und weitere Fragen diskutieren die Parlamentarische Staatssekretärin des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft Dr. Manuela Rottmann, der Vizepräsident der Welthungerhilfe und Professor für wirtschaftlichen und technologischen Wandel der Universität Bonn Prof. Dr. Joachim von Braun, sowie Prof. Dr. Hans Hauner, Direktor des Else Kröner-Fresenius-Zentrums für Ernährungsmedizin, mit Linda Fischer, Redakteurin im Ressort Wissen von ZEIT ONLINE.

Datum: 11. Mai 2022
Uhrzeit: 19.00 - 20.30 Uhr
Ort: Berlin (Kaiserin-Friedrich-Haus, Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin) & Livestream

Link zur Anmeldung zum Livestream

Link zur Anmeldung zur 2G-Plus-Veranstaltung vor Ort